StartseiteBehandlungsfelderPsychische GesundheitPrivatklinik bei Angststörungen

Privatklinik bei Angststörungen

Angst hat viele Gesichter

Angst ist ein natürliches Gefühl, denn Sie kann uns vor realen Gefahren beschützen. Jeder trägt eine Urangst in sich, die uns zur Vorsicht mahnt, das Leben aber nicht einschränkt. Wenn die Angst jedoch ohne reale Bedrohung oder in einem übersteigerten Ausmaß auftritt und das Leben stark beeinträchtigt, kann es sich um eine Angststörung handeln. Unbehandelt verschwindet die Angst nicht – im Gegenteil. Sie wird oft stärker und es können weitere Erkrankungen wie Depressionen und Suchterkrankungen hinzukommen. Angststörung ist die zweithäufigste psychische Erkrankung. Weitere Informationen stehen in Ihnen in unserer Patienteninformation zur Verfügung.

In der LIMES Schlossklinik Bergisches Land stehen Ihnen erfahrene Experten für Angststörungen zur Seite, die Sie auf dem Weg Ihrer Genesung aktiv begleiten. Vereinbaren Sie gerne ein erstes, vertrauliches Gespräch mit unseren Experten 02266 4855 540. Wir sind für Sie da!

Symptome bei Angststörungen

Zu den häufigsten Symptomen einer Angststörung gehören unter anderem

  • Herzrasen
  • Beschleunigte Atmung, das Gefühl zu ersticken
  • Hilflosigkeit
  • Kontrollverlust über eigene Gedanken und den eigenen Körper
  • Zittern und starkes Schwitzen

Arten von Angststörungen

Circa 9,8 Millionen Erwachsene leiden jährlich allein in Deutschland an einer gewissen Art von Angststörung, die in unterschiedlichen Intensitäten ausgeprägt ist. Dabei wird zwischen verschiedenen Formen einer Angststörung unterschieden.

  • Soziale Phobie: Angst und Vermeidungsverhalten in sozialen Situationen. Soziale Phobien zeigen sich in Situationen, in denen die Betroffenen sich im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit fühlen
  • Spezifische Angststörung: Dauerhafte und unangemessene Furcht vor bestimmten Lebewesen, Gegenständen oder Situationen
  • Panikstörungen: Treten Panikattacken immer wieder plötzlich und unerwartet sowie scheinbar ohne Grund auf, handelt es sich um eine Panikstörung.
  • Generalisierte Angststörung: Ständige Ängste und Sorgen in fast allen Lebensbereichen. Betroffene leiden mindestens mehr als sechs Monate unter starker Angst, Sorgen und Anspannung beziehungsweise dem Gefühl eines drohenden Unheils
  • Agoraphobie: Angst vor bestimmten Situationen und Plätzen (z. B. große  Menschenansammlungen) häufig in Zusammenhang mit Panikattacken

Ursachen von Angststörungen

Eine Angststörung kann aufgrund verschiedener Faktoren entstehen. Hierzu gehören:

  • Genetische Faktoren: Eine Angsterkrankung tritt bei mehreren Mitgliedern in einer Familie auf. Eine genetische Veranlagung bedeutet nicht, dass die Krankheit ausbrechen muss.
  • Umweltfaktoren: Negative Umwelteinflüsse können eine Angsterkrankung begünstigen. Hierzu gehören unter anderem: Missbrauch und Vernachlässigung, Gewalterfahrungen, traumatisierende Erlebnisse, Trennungen, finanzielle Probleme und Todesfälle sowie chronische Erkrankungen
  • Neurobiologische Faktoren: Biochemische Vorgänge im Gehirn beeinflussen unsere Gefühle. Bei Angststörungen ist vermutlich das Gleichgewicht der Botenstoffe Serotonin, Noradrenalin und Gamma-Aminobuttersäure gestört.
  • Lernerfahrungen: Fehlschläge und negative Lernerfahrungen können das Entstehen und die Aufrechterhaltung von Ängsten fördern.

Ganzheitliches Behandlungskonzept bei Angststörungen

Mit der geeigneten Therapie können Betroffene ihr Leiden in den Griff bekommen. Ohne Therapie hingegen besteht die Gefahr, dass die Erkrankung chronisch wird und sich verschlimmert. In der LIMES Schlossklinik Bergisches Land entwickeln unsere spezialisierten Fachärzte und Therapeuten gemeinsam mit Ihnen einen hochindividuellen Behandlungsplan. Ziel ist es, dass Ihr Leben nicht mehr durch Ihre Ängste bestimmt wird. Mit Hilfe von kognitiver Verhaltenstherapie, ausgewählten Entspannungstechniken und einem innovativen Trainingsplan helfen wir Ihnen dabei, Ihre Ängste zu überwinden.

Mit neuer Kraft zurück ins Leben

Wir sind für Sie da Sie wünschen einen Rückruf? Wir melden uns schnellstmöglich bei Ihnen zurück.
Bitte tragen Sie eine Telefonnummer ein.
Bitte tragen Sie eine Telefonnummer ein.
Rückruf wurde angefordert Vielen Dank für Ihre Anfrage!
Wir melden uns schnellstmöglich bei Ihnen zurück.