StartseiteBehandlungsfelderPrivatklinik bei EssstörungenPrivatklinik bei Magersucht (Anorexia Nervosa)

Privatklinik bei Magersucht (Anorexia Nervosa)

Wenn Essensverweigerung das Leben bestimmt

Eine Magersucht entwickelt sich oft schleichend – meist beginnt sie mit einer Diät. Mit der Zeit dreht sich dann bei den Betroffenen alles um Essensreduktion und das eigene Körpergewicht. Die Betroffenen empfinden sich, trotz häufig bereits gesundheitsgefährdendem Untergewicht, als zu dick und möchten weiter abnehmen.

Die Krankheit verhält sich ähnlich wie eine Suchterkrankung – die Betroffenen werden von einem ständigen Drang verfolgt, sich ihren zwanghaften Idealvorstellungen anzunähern. Die eigene Körperwahrnehmung bei den Betroffenen ist verzerrt. Angehörige und Freunde können das kaum nachvollziehen, wodurch den Erkrankten häufig Unverständnis entgegengebracht wird, obwohl es eine der gefährlichsten psychischen Erkrankungen, insbesondere bei jungen Erwachsenen, ist.

Eine häufige Schwierigkeit bei der Behandlung ist es, dass Magersüchtige sich nicht eingestehen wollen, dass sie ein krankhaftes Verhältnis zur Essensaufnahme haben und sich gegen eine Therapie wehren. Rückzug und soziale Isolation sind häufige Folgen der Magersucht. Zudem geht die Erkrankung meistens mit einer tiefgreifenden psychischen Störung einher.

Wir sind für Sie da! Nehmen Sie vertraulich Kontakt zu unseren Experten auf 02266 4855 540.

Symptome bei Magersucht

Die Symptome einer Magersucht sind vielfältig und hängen auch von der Ausprägung der Magersucht ab.

  • Die Gedanken kreisen immer um das Essen und das Gewicht
  • Depressionen und schnelle Reizbarkeit
  • Betroffene ziehen sich immer mehr zurück, möchten auch Situationen wie gemeinsames Essen vermeiden
  • Zwanghaftes Verhältnis zum Sport
  • Da der Körper nicht mit ausreichend Nährstoffen versorgt wird, kommt es bei Betroffenen zu Mangelerscheinungen
  • Ständiges Frieren und dauerhafte Müdigkeit, Herz-Kreislauf- und Konzentrationsstörungen
  • Magersüchtige leiden häufig aufgrund der fehlenden Nährstoffe an Haarausfall und Hautveränderungen
  • Hormonelle Veränderungen wie Ausbleiben der Periode
  • Fehlende Einsicht für das eigene Krankheitsbild
  • Magersüchtige leiden oft auch an psychischen Erkrankungen wie Depressionen, Trauma, Angst- und Zwangserkrankungen
  • Menschen mit Magersucht haben ein 5-fach höheres Risiko zu sterben als Gleichaltrige

Ursachen von Magersucht

Eine Magersucht tritt meistens erstmalig im Jugendalter zwischen 15 und 25 auf. Häufiger sind Mädchen bzw. junge Frauen betroffen, aber auch Männer leiden an Magersucht. Bei der Entstehung einer Magersucht wirken häufig verschiedenen Faktoren zusammen und beeinflussen sich gegenseitig. Hierzu zählen unter anderem:

  • Soziale Medien: In der heutigen Zeit, die von den sozialen Medien geprägt ist, ist das Selbstbild vieler junger Frauen, aber auch Männer gestört. Oft wird von den sozialen Medien ein unrealistisches Schönheitsideal vermittelt, das zur Unzufriedenheit mit dem eigenen Körper führt.
  • Biologische und körperliche Faktoren: Erbliche Veranlagung oder ein gestörtes Essverhalten, das bereits seit der Kindheit besteht.
  • Persönliche Faktoren: Die persönliche Entwicklung der Betroffenen wird durch ein niedriges Selbstwertgefühl und Sorge um das eigene Aussehen bestimmt.
  • Bestimmte Ereignisse wie die Trennung der Eltern oder der Verlust einer nahestehenden Person kann auch die Entstehung einer Magersucht begünstigen.
  • Eine Diät, die zwanghaft ausgeführt wird und vom Drang, immer mehr Gewicht zu verlieren, bestimmt wird. Eine Magersucht entwickelt sich meistens durch eine Mischung aus gesellschaftlichen, individuellen und familiären Komponenten.
  • Kontrolle erlangen: Durch kontrolliertes Essen verlorene Kontrolle in anderen Lebensbereichen kompensieren

Ganzheitliches Behandlungskonzept bei Magersucht

Unsere Experten, bestehend aus Fachärzten, Therapeuten und Ernährungswissenschaftlern entwickeln ein ganzheitliches Therapiekonzept, das sich individuell an Ihren Bedürfnissen orientiert. Ziel ist es, dass Sie wieder einen gesunden Zugang zu sich erlangen und wir gemeinsam Präventionsstrategien entwickeln, die einen Rückfall vermeiden.

Mit neuer Kraft zurück ins Leben

Wir sind für Sie da Sie wünschen einen Rückruf? Wir melden uns schnellstmöglich bei Ihnen zurück.
Bitte tragen Sie eine Telefonnummer ein.
Bitte tragen Sie eine Telefonnummer ein.
Rückruf wurde angefordert Vielen Dank für Ihre Anfrage!
Wir melden uns schnellstmöglich bei Ihnen zurück.